Die gespeicherten Daten können später wieder geladen und erneut angezeigt oder in eine Datenbank exportiert werden. Das System läuft auf einem Industrie-PC mit Windows NT.
Die Software wurde erstellt, integriert und getestet. Es wurde ein durchgängiger objektorientierter Ansatz gewählt (OOA, OOD, OOP). Die Entwicklungsumgebung bestand aus Windows NT 4.0, Rational Rose ’98, Microsoft Visual C++ 6.0, PVCS sowie Microsoft Office.